Moxen - Wärmebehandlung mit Beifußkraut

 


Verdichtete Produkte aus hochwertigem Beifußkraut, in Form von Kegel, Zigarren usw. werden auf ausgesuchten Arealen oder Akupunkturpunkten glimmend abgebrannt. Dabei wird eine sehr tief reichende, angenehme Wärme freigesetzt. Diese Wärme erzeugt eine verbesserte Durchblutung und wirkt stark Qi aufbauend und yangisierend.

ACHTUNG! nicht bei Fieber, Entzündungen und aufsteigendem Qi, oder im Kopfbereich anwenden, lieber einem erfahrenen Therapeuten vertrauen.

Diese Methode eignet sich sehr gut bei Beschwerden, die durch Kälte und Feuchtigkeit verursacht werden und sich bei Wärme verbessern.

Indikationen: Verdauungsschwierigkeiten mit dünnem Stuhl, Schwächezustände, chronische Krankheitsmuster, Menstruationsbeschwerden, bei Blutmangel und Durchblutungsstörungen, bei Schmerzen in Regionen mit Kälteempfinden, usw.